24. Seeland-Cup / 3. Spieltag

BSC YB U21 – Aarberg/Lyss 8:0 (3:0)

Grien. – 340 Zuschauer. – SR Dedukic.

Tore: 5. Beuche 1:0. 26. Maier 2:0. 29. Ballet 3:0. 49. Rieder 4:0. 60. De Donno 5:0. 81. Ballet 6:0. 86. Ballet 7:0. 90. Rieder 8:0.

Aarberg/Lyss: Mülchi; Marti, Läderach, Simon Heimberg, Möri; Schelling, Jan Heimberg, El Mouine, Fischer; Sathananthan, Walther. Eingewechselt: Velkov, Cordeiro, Känel, Kanagarajah, Jenni.

Thun U21 – Münsingen 2:0 (1:0)

Grien. – 200 Zuschauer. – SR Schelb.

Tore: 40. Ahmed 1:0. 66. Batbout 2:0.

 

U21-Teams im kleinen Final

Die beiden U21-Teams BSC YB und FC Thun werden am Donnerstag am Seeland-Cup in Lyss den kleinen Final um Rang drei bestreiten. Der Erstligist aus Bern besiegte das neu zusammengestellte Team Lyss/Aarberg mit 7:0. Die Partie wurde zu einer klaren Angelegenheit des Teams von Trainer Mangiaratti. Bereits zur Pause lag YB 3:0 in Front. Der Zweitligist Aarberg/Lyss schlug sich tapfer, konnte jedoch gegen die technisch und spielerisch versierteren Berner nur wenig ausrichten. Die drei Ligen Differenz waren natürlich unübersehbar. Trotzdem darf das Experiment mit dem Zusammenschluss der beiden Zweitligisten an diesem Seeland-Cup als gelungen bewertet werden, auch wenn die Automatismen verständlicherweise etwas fehlten.

Ebenfalls im kleinen Final steht das U21-Team des FC Thun mit dem Seeländer Trainer Gian-Luca Privitelli. Die Berner Oberländer überraschten als Interregionaler Zweitligist den FC Münsingen aus der 1. Liga Promotion. Kurz vor Halbzeit fiel das 1:0 für Thun, nachdem das Team aus Münsingen unter Trainer-Legende Kurt Feuz beste Tormöglichkeiten gleich im Dutzend ausgelassen hatte. Halbzeit zwei absolvierte Thun dann überaus clever, wechselte geschickt aus und liess seinen Gegner nicht mehr ins Spiel kommen. Das 2:0 durch Einwechselspieler Batbout in der 66. Minute bedeutete die Entscheidung. Die Finalspiele finden am Donnerstag statt. Das Endspiel um den Seeland-Cup bestreiten ab 20.30 Uhr der FC Köniz und der FC Biel. dmb