Login

Passwort vergessen?

SV Lyss 3.Mannschaft - FC Bözingen 34

14.09.2017 20:01:35 | Rafael Bischof
Es war ein regnerischer Samstagabend, als sich die beiden 5. Liga-Mannschaften des SV Lyss und des FC Bözingen in Sportzentrum Grien in Lyss gegenüberstanden. Der SV Lyss lief wie gewohnt ...

Matchbericht SV Lyss 3.Mannschaft – FC Bözingen 34


Es war ein regnerischer Samstagabend, als sich die beiden 5. Liga-Mannschaften des SV Lyss und des FC Bözingen in Sportzentrum Grien in Lyss gegenüberstanden. Der SV Lyss lief wie gewohnt mit einem 4-5-1 auf, im Tor stand der angeschlagene Feldspieler William Blatter, aufgrund Abwesenheit der beiden Torhüter.

Die ersten zehn Minuten waren zäh umkämpft, der Ball befand sich fast ausschliesslich im Mittelfeld, das Resultat: Gelbe Karten für den rechten Aussenverteidiger Luca Stangassinger des Heimteams. Lyss ging als Sieger aus diesem Kampf und hatten nun die Oberhand über das Spiel. Mit mehr Ballbesitz und ausgezeichneten Offensivaktionen brachten sie die Defensive der Bözinger arg in Bedrängnis. Unzählige Torchancen resultierten daraus, jedoch ohne Erfolg. Das Runde wollte nicht ins Eckige, Halbzeit.

Der Regen hatte nun aufgehört, die Lysser verliessen die Garderobe voller Überzeugung, diese drei Punkte mitzunehmen. Während den ersten Minuten konnten sich die Bözinger im Mittelfeld behaupten. Ein Pass in den Rücken der Abwehr des SV Lyss und schon stand ein Stürmer dem Torwart gegenüber, Tor für den FC Bözingen, 0-1. Der Schock war den Spielern des SV Lyss anzusehen. Nach einem Eckball und einer missglücken Verteidigungsarbeit schoss ein Spieler des FC Bözingen aus der zweiten Reihe, der Schuss passte haargenau, 0-2. Die Verteidigung des SV Lyss nun unsicher, nochmals ein Schuss aus der zweiten Reihe vom FC Bözingen, der Torhüter war nur noch mit den Fingerspitzen am Ball, 0-3. Der FC Bözingen, nun beflügelt durch die vielen Tore, kam zu einem weiteren Eckball. Dem SV Lyss gelang es nicht, sich zu befreien, 0-4. Die Bözinger hatten nun keine Mühe mehr, die Abwehr des SV Lyss auszuhebeln. Ein Pass hinter die Abwehr, 0-5.

Den Spielern des SV Lyss war die Erleichterung ins Gesicht geschrieben, als der Abpfiff erklang. Die Lysser verliessen den Platz mit hängenden Köpfen, allerdings mit dem Bewusstsein, dass sie mehr erreichen können, wie in der ersten Halbzeit klar ersichtlich war. Spielstand 0-5.

Aufstellung