Login

Passwort vergessen?

Generalversammlung 24.8.2017

09.09.2017 11:37:17 | Daniel Martiny

"Jetzt erst recht"

Der SV Lyss hat in sportlicher Hinsicht eine schwierige Saison hinter sich. Dies wurde an der 97. GV des Sportvereins nochmals betont. Der
Abstieg des Fanionteams innert zwei Jahren von der 2. Liga Interregional aktuell in die 3. Liga, "entspreche keinesfalls den Erwartungen". Das
vordringliche Ziel lautet deshalb, baldmöglichst den Wiederaufstieg zu realisieren. Gemäss den SVL-Verantwortlichen müsse dies jedoch nicht
partout in der aktuellen Saison geschehen. Die Strategien haben bewiesen, dass es zwei bis drei Jahre benötigen könne, ehe das nötige
Fundament gelegt und der sportliche Erfolg wieder zurückgekehrt ist. Der SV Lyss nimmt die aktuelle Situation jedoch auch für das Motto: "Jetzt
erst recht" zum Anlass. Der Start in die neue Saison ist mit quasi derselben Equipe und demselben Staff hervorragend gelungen, was zusätzlich
zu Hoffnungen Anlass gebe. Die Entwicklung des Spielerpotentials sei ebenfalls äusserst positiv, mehrere eigene Junioren konnten bereits in die
erste Mannschaft integriert werden und kommen heute regelmässig zum Einsatz. 

Gesunde Finanzen 

Das Budget des Seeländer Fussballvereins wurde von 279'000 auf 250'000 Franken gesenkt. Auch die Jahresbeiträge der Aktiven wurden
erstmals verständlicherweise auf tieferem Niveau angepasst. Erneut wird in der laufenden Spielzeit ein Gewinn von rund 8000 Franken erwartet.
Von diesem Betrag wird ein grosser Teil gespart, denn 2020 wird der SV Lyss 100 Jahre alt und will seinen Geburtstag gebührend feiern. Zudem
ist eine Sanierung des Stadion Grein für 2019 in die Wege geleitet. Positiv wurde bewertet, dass Anlässe wie der Lyssbachmärit, der
Sponsorentag mit dem Sponsorenlauf oder das Grienfest erneut erfolgreich durchgeführt werden konnten. Als überaus wichtiger Anlass für den
SV Lyss ist der Seelandcup bewertet worden, der auch 2018 wieder auf dem Programm steht. SVL-Präsident Thomas Lötscher wurde
einstimmig für eine weitere Amtszeit von zwei Jahren bestätigt. Hingegen wird Finanzchef Pascal Villard Ende der Saison demissionieren. Als
neuer Obmann Club 50 pro SVL ist Daniel Rohrbach per sofort im Amt. Für das verstorbene Ehrenmitglied Hans Siegfried, der lange Jahre im Bereich
Sponsoring und Bandenwerbung tätig und massgeblich an der Entstehung der Lysser Sportanlage im Grien beteiligt gewesen war,
wurde eine Schweigeminute abgehalten. dmb